Das Birkacher Gemeindehaus

Gemeindehaus

Hundertfünfzig Jahre lang hatte die Birkacher Kirchengemeinde kein eigenes Gemeindehaus. Für Zusammenkünfte diente der Pfarrer-Kohler-Saal und nach der Errichtung des Kindergartens 1902 der Nebenraum im dortigen Haus. Erst in den sechziger Jahren wurde der lang gehegte Wunsch Wirklichkeit: an der Grüninger Straße wurde ein Montage-Gemeindehaus errichtet, das mit einem Versammlungsraum und zwei kleineren Räumen für vielerlei Aktivitäten 12 Jahre lang der kirchlichen und bürgerlichen Gemeinde Birkachs diente.

Heute ist das Evangelische Gemeindehaus mit dem Haus Birkach, dem Bildungszentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, unter einem Dach vereint. Es wurde am 24. Juni 1979 eingeweiht. Im Jahr 2012 erfolgte eine gründliche Renovierung des gesamten Gebäudekomplexes.

Das Gemeindehaus dient der kirchlichen wie auch der bürgerlichen Gemeinde von Birkach. So finden Versammlungen, Seminare, Gruppentreffen und Gemeindefeiern darin statt. Aber auch für den "Guten-Abend-Treff", Malkurs, Posaunenchor, das Bibelcafé, den Projektchor und das Seniorencafé ist das Gemeindehaus ein regelmäßiger Treffpunkt.

Das Gemeindehaus besteht aus einer Küche, einem kleinen Besprechungsraum, einem Bastelraum, einem Clubraum sowie einem großen und kleinen Saal. Die beiden Säle können durch Öffnung der Trennwände zu einem einzigen großen Saal (der 120 Personen Platz bietet) umgestaltet werden.

Aufgrund starker Belegung durch Kirchengemeinde und Landeskirche kann der große Saal des Gemeindehauses zur Zeit leider nicht an Dritte vermietet werden.

Das Evang. Gemeindehaus in Birkach wird betreut von Frau Neef-Gerlach (Kontakt: a.neef-gerlachdontospamme@gowaway.evkpb.de).

Das Evang. Gemeindehaus in Birkach (Grüninger Str. 25, separater seitlicher Eingang links vom Haupteingang des Bildungszentrums) ist wie folgt zu erreichen:

Anfahrt

 

 

Bilderfolge (jeweils von links nach rechts:

Foyer, Großer Saal (bestuhlt), Küche, Seitentrakt, Besprechungszimmer, Clubraum, Werkraum