Der zweisprachige evangelische Kindergarten im Gemeindezentrum Asemwald

Großzügige Räume im Kindergarten bieten Platz für 20 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren. Wir bieten Ganztagesplätze sowie ein warmes Mittagessen für alle Kinder an. Drei staatlich anerkannte Erzieherinnen bilden das Kindergartenteam.

Die ideale Lage im Asemwald bietet uns die Möglichkeit, dem Bewegungsdrang der Kinder nachzukommen, indem wir u.a. unsere Waldtage anbieten, aber auch viele Ausflüge in die weitere Umgebung unternehmen. Sicherheit, Wärme und Geborgenheit erreichen wir durch gemeinsame Aktivitäten, u.a. Sing- und Spielkreis, gemeinsames Essen, thematische Angebote und Gesprächskreise.

Unsere Kinder stammen zu 50 Prozent aus englischsprachigen Ländern, so dass ein sprachlicher wie auch ein kultureller Austausch zwischen den Kindern und auch den Eltern stattfindet. Lieder, Spiele, Kreisspiel und Religionspädagogik sind auch in englischer Sprache, sodass die Kinder auf spielerische Art und Weise Deutsch und Englisch erlernen.
 

Leitung: Sven Schuster
Miriam Krüger, Erzieherin
Michael Bako, Erzieher

Telefon: 0711 / 728 94 53
E-Mail:  kindergarten.asemwalddontospamme@gowaway.evkpb.de

  • addPädagogisches Konzept

    Wir arbeiten in unserem Kindergarten mit dem Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren der „Bildungs- und Lerngeschichten“ nach Margaret Carr innerhalb des Situationsorientierten Ansatzes.
    In diesem Sinne setzen wir das Interesse eines jeden Kindes in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Diese Interessen bilden den Ausgangspunkt für gezielte Angebote und individuelle Fördermöglichkeiten. Immer im Blick behalten wir dabei den jeweiligen Entwicklungsstand des Kindes.
    Kinder sind neugierig, kreativ, besitzen Lernfreude und Forschergeist. Die intrinsische (von innen heraus) Motivation eines jeden Kindes ist der Motor jeden Lernens. Kinder lernen immer und überall. Sie wollen die Welt erkunden, begreifen, fühlen, ertasten und verstehen. Jedes Kind hat ein Recht darauf gefördert und auch in seinen Möglichkeiten gefordert zu werden.
    Bei den Lerngeschichten werden Bildungsprozesse ganzheitlich betrachtet und Lernprozesse in Geschichten wiedergegeben. Diese werden während der gesamten Kindergartenzeit in Portfolios festgehalten.

  • addBedeutung des kindlichen Spiels

    Einen großen Teil unseres Kindergartenalltages nimmt das Freispiel ein. Beim Freispiel ist die Entscheidungsfreiheit des Kindes im Vordergrund. So können Kinder beim Freispiel sowohl ihr Spiel, wie auch den Spielpartner, das Material und den Ort frei wählen. Die Kinder sollen während des Freispiels die Möglichkeit haben eigene Spiele und Fantasien zu entwickeln und zu gestalten. Im Bezug zu unserem Beobachtungsverfahren ist gerade diese Zeit am Tag ideal um die Interessen der Kinder zu beobachten und gezielt darauf aufbauen zu können.

    Folgende Spielbereiche stehen den Kindern zur Verfügung:

    • Rollenspiel
    • Malen
    • Bauen
    • Basteln
    • Austoben
    • Entspannen
    • Tischspiele
  • addErziehungspartnerschaft

    Erziehungspartnerschaft

    • ist "eine Beziehung, in der beide Seiten Verantwortung für die Förderung des Kindes übernehmen bzw. diese miteinander teilen. Eltern und pädagogische Fachkräfte tauschen sich über die Entwicklung und über die Situation in Familien und Tageseinrichtung aus. Eltern und Erzieherinnen akzeptieren einander als Expertinnen für das jeweilige Kind und berücksichtigen, dass beide Seiten unterschiedliche Perspektiven haben, da sie das Kind in verschiedenen Lebenswelten erleben"
    • ist geprägt von einer Atmosphäre des offenen Miteinanders zum Wohl des Kindes. Wir sehen unsere pädagogische Arbeit als familienergänzend und möchten Eltern bei eventuellen Schwierigkeiten Ansprechpartner sein und Hilfe anbieten. Wir bieten Gespräche und Elternabende an.
  • addBewerbungen

    Wir begrüßen Bewerbungen um Praktika jeglicher Art und nehmen diese gerne über die eMail kindergarten.asemwald@evkpb.de als pdf-Version entgegen.