Evangelische Verbundkirchengemeinde Plieningen-Birkach

  • Hohenheimer Park

    © M. Dellit
  • Franziskakirche Birkach

    © Thomas Rathay
  • Blick zum Asemwald

    © M. Dellit
  • Kirche und Gemeindezentrum im Steckfeld

    © H.-J. Siegel
  • Martinskirche in Plieningen

  • Haus Birkach - Evangelisches Bildungszentrum

    © M. Dellit
  • Schloss Hohenheim

    © M. Dellit
  • Himmelfahrtskirche Schönberg

    © M. Dellit
  • Plieningen mit Martinskirche

    Plieningen mit Martinskirche

    © H.J.Siegel

Herzlich willkommen! Hier finden Sie alle Informationen zu unserer Verbundkirchengemeinde

Hoch oben über dem Stuttgarter Kessel - auf der Filderebene - liegt die Verbundkirchengemeinde Plieningen-Birkach - ein Zusammenschluss der selbständigen Gemeinden Asemwald, Birkach, Plieningen-Hohenheim und Schönberg. Seit 1942 gehört der Bezirk zur Stadt Stuttgart, hat zum Teil jedoch noch dörfliche Strukturen. Unsere Verbundkirchengemeinde gehört zum Kirchenkreis Stuttgart.

Aktuelles

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 23.01.20 | Junge Württemberger helfen in Äthiopien

    18 junge Leute aus Württemberg haben im Rahmen eines Workcamps den Bau eines Jugendzentrums in der ähtiopischen Großstadt Mekele unterstützt. Für das Projekt eingesetzt wird auch der Erlös der letztjährigen Orangenaktion des Evangelischen Jugendwerks (EJW) in Esslingen.

    Mehr

  • 22.01.20 | Musikalisches Gedenken

    Mit einem Oratorienkonzert gedenkt die Evangelische Landeskirche in Württemberg am kommenden Sonntag der Opfer des Nationalsozialismus: Tags darauf, am 27. Januar, jährt sich die Befreiung der letzten Gefangenen des KZ Auschwitz-Birkenau zum 75. Mal.

    Mehr

  • 22.01.20 | Einzigartiges Ökumene-Modell

    Mit vereinten Kräften wollen die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart die Krankenhaus-Seelsorge in Württemberg ausbauen. Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und Bischof Dr. Gebhard Fürst unterzeichneten am Mittwochnachmittag eine Rahmenvereinbarung. Sie ist bundesweit bislang einmalig.

    Mehr